FIT Technologietag 2017

Der Technologietag 2017 war ein Großereignis, das einen wahren Besucherrekord erzielt hat und eine gute Gelegenheit war, die Vielfalt der Leistungen und Lösungen der FIT zu präsentieren.

Das Thema Additive Fertigung liegt voll im Trend: Das Interesse an der bei FIT erstmals realisierten Additiven Fabrik war riesig.

Zur Qualitätssicherung nutzt FIT unsere diondo d2. Deswegen haben wir den Technologietag genutzt, um unsere Produkte in einem diondo Messestand zu präsentieren. Wir bedanken uns bei allen Besuchern für den erfolgreichen Technologietag.

Sie haben Interesse, unsere Produkte zum Beispiel zur Qualitätssicherung einzusetzen? Dann nehmen Sie hier Kontakt auf.

Sehen Sie hier Impressionen vom Technologietag 2017.

FIT AG

Die FIT Gruppe ist Technologieführer im Bereich der Additiven Fertigung und deckt von der Herstellung von Prototypen und Sonderserien bis zu Software- und Hardware-Lösungen alles rund um die Additive Fertigung ab, wie der industrielle 3D-Druck landläufig bezeichnet wird.

Als Spezialzulieferer für die Additive Fertigung hat sich die FIT AG seit ihrer Gründung im Jahr 1995 zu einem international agierenden Konzern mit 250 Mitarbeitern entwickelt. Das Leistungsspektrum reicht von Rapid Prototyping über Sonder- und Vorserien bis zur echten Serien- und individualisierten Massenproduktion aus Additiver Fertigung, einschließlich additiv gerechtem Engineering und modernsten Mess- und Prüftechniken zur Qualitässicherung.

Website: www.fit.technology

--

Fotorechte: Mit freundlicher Genehmigung der FIT AG / With kind permission of FIT AG

Martinrea Honsel entscheidet sich für diondo

Der Automobilzulieferer Martinrea Honsel entscheidet sich am Firmensitz Meschede für ein vollausgestattetes Computertomographie System von diondo.

In einer gründlichen Auswahlphase auf dem Markt verfügbarer CT-Systeme überzeugte am Ende das Gesamtpaket und so fiel die Entscheidung auf eine diondo d5.

mehr
Pressemitteilung FIT AG: In-House Computertomographie zur Qualitätssicherung der Additiven Fertigung bei FIT AG

Die FIT AG aus dem oberpfälzischen Lupburg ist ein Pionier der Additiven Fertigung und Vorreiter in der Industrialisierung additiver Produktionsprozesse. Auf der formnext, der Leitmesse für Additive Technologien, stellt das Unternehmen seine neueste technologische Errungenschaft vor, einen eigenen CT-Scanner aus dem Hause diondo für die Qualitätssicherung von Hightech-Bauteilen aus Additiver Fertigung.

mehr
Control 2017 / 09.-12. Mai 2017 / Stuttgart

Besuchen Sie uns: Halle 3 / Stand 3114

Control 2016: Erneuter Besucherzuwachs und steigende Internationalität

Als Weltleitmesse für Qualitätssicherung führt die Control die internationalen Marktführer und innovativen Anbieter aller QS-relevanten Technologien, Produkte, Subsysteme sowie Komplettlösungen in Hard- und Software mit den Anwendern aus aller Welt zusammen.

mehr
MdB Kapschack besucht die diondo GmbH

Zum Abschluss seiner Sommertour 2016 besuchte der SPD-Bundestags-Abgeordnete des nördlichen Ennepe-Ruhr-Kreises Ralf Kapschack die Hattinger diondo GmbH, um mit Martin Münker, dem Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens, über arbeitsmarkt- und sozialpolitische Themen zu diskutieren.

mehr
Anwenderbericht der Firma Heidenhain als Lieferant von diondo

HEIDENHAIN-Längenmessgeräte in diondo d2-Tomografen

Vergleichbare Messungen stellen weltweit Qualität sicher

diondo stellt industrielle Computertomografen für die zerstörungsfreie Materialprüfung und Metrologie her. Mit Genauigkeit kennen sich die Hattinger Röntgenspezialisten also aus. Die Anfrage des Automobilzulieferers Delphi war trotzdem etwas ganz Besonderes. Denn Delphi möchte weltweit einheitliche Computertomografen vom Typ diondo d2 einsetzen und damit vergleichbare Untersuchungen mit repräsentativen Ergebnissen vornehmen. Dabei helfen HEIDENHAIN-Längenmessgeräte vom Typ LIC 4100.

mehr
04.05.2016 /// Erfolgreiche 30. Control

Vom 26. bis 29. April 2016 stand die Messe Stuttgart ganz im Zeichen der Qualitätssicherung. Wir blicken auf eine erfolgreiche 30. Control zurück. 26.809 Fachbesucher aus 92 Ländern konnten unter anderem 150 Produkt-Weltneuheiten begutachten, darunter auch das hochauflösende Computertomographie System diondo d2, das speziell für anspruchsvolle metrologische Aufgabenstellungen entwickelt wurde.

Weiter lesen