13. März 2018 🗓️ FORUM Qualitätssicherung in der additiven Fertigung
FORUM Qualitätssicherung in der additiven Fertigung

13. März 2018 /// Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart

Additive Fertigung oder 3D-Druck gilt als großer Hoffnungsträger für viele Industriebereiche: Bauteile lassen sich damit individualisieren, Losgröße 1 wird durch die vollständig digitale Prozesskette Realität, außerdem sind damit völlig neue komplexe Geometrien möglich oder aber die Integration neuer Funktionalitäten.

Doch hat die additive Fertigung noch ein großes Manko: die Qualitätssicherung. Es gibt noch keine fest etablierten Normen. Deshalb lassen sich belegbare Qualität, Nachverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit nicht garantieren. Fehlende Qualitätskontrollen während des Fertigungsprozesses können hohe Kosten verursachen.

Das Forum „Qualitätssicherung in der additiven Fertigung“ von QUALITY ENGINEERING und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA adressiert alle Qualitätsprobleme entlang des Produktionsprozesses. Experten aus Industrie und Wissenschaft, aus Praxis und Forschung berichten über ihre Erfahrungen und Projekte.